Druck-Aktion zum Designparcours

Am Wochenende war Designparcours, und damit wir nach vier Veranstaltungen (also zwei Jahren) auch mal wieder etwas davon haben, hatten wir die Druckwerkstatt geschlossen und waren nur am Höchster Markt.

Um den vielen Besucherinnen und Besuchern aber trotzdem etwas zu bieten, haben wir uns eine besondere Druck-Aktion ausgedacht: Angesichts des eher desolaten Ergebnisses der deutschen Mannschaft bei der WM entschieden wir uns für das bekannte Zitat eines serbischen Fußballphilosophen und luden dazu ein, von diesem Motiv eine Karte zu drucken.

Den Tiegel hatten wir dazu extra an den Höchster Markt gebracht und die Form schon vorbereitet. Nun konnten Interessierte erst zuschauen, wie wir die Farbe auf dem Farbteller verrieben und dann selbst drucken. Das Angebot nahmen viele an und die Karte konnten sie dann gut geschützt in einem Kuvert mitnehmen.

Ihnen und uns hat es viel Spaß gemacht und wir sagen »herzlichen Dank« für den Besuch!

Auch interessant:

Bildmotiv zum Tag der Druckkunst 2022

Offene Werkstatt zum Tag der Druckkunst 2022

In unserer Druckwerkstatt konnten wir zum bundesweiten Tag der Druckkunst viele Besucher/innen begrüßen. Gedruckt wurde ein Karte im Format DIN A5 mit einem Motiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde e.V.
Wir im Buch »Handgefertigt – Manufakturen in Frankfurt und Umgebung«

Handgefertigt! Manufakturen in Frankfurt und Umgebung

Wir freuen uns sehr, dass wir im Buch »Handgefertigt! Manufakturen in Frankfurt und Umgebung« vorgestellt werden. Es ist ein tolles Geschenk für alle, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Sachen sind.
Motiv Druck in den Mai, tanzendes Paar, Messingklischee auf Holz

Druck in den Mai, 30. April 2015

Tanz in den Mai gibt es ja überall … aber was liegt bei uns näher, als den Mai mit einem „Druck in den Mai“ zu begrüßen? Wir laden recht herzlich ein, mit uns bei Snacks und ein paar Getränken munter in den Mai zu setzen und drucken …

Ein sehr gut besuchter »Tag der Druckkunst«

Der »Tag der Druckkunst« am 17.3. in Kooperation mit dem Höchster Verein für Geschichte und Altertumskunde e.V., war ein voller Erfolg!