Tag der Druckkunst, 17.3.2024

Ein Druckspaziergang in Offenbach

Der sechste Jahrestag der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken ins bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission ist Anlass, mit einer Vielzahl an Aktivitäten zur Vermittlung der Druckkunst beizutragen und so auf ihre Bedeutung für die Kultur in Deutschland aufmerksam zu machen.

Wir beteiligen uns statt am 15. am 17. März mit einer Aktion an dem Tag der Druckkunst: Die Werkstatt ist von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, und wir erklären das traditionelle Druckverfahren mit Bleilettern.

Unser besonderes Angebot: Eine Kooperation von die Hochdruckzone, Kiosk Royal und Adlibitum: Zum Tag der Druckkunst produzieren wir gemeinsam mit Besucherinnen und Besuchern ein Notizheft an zwei Orten.
In unserer Druckwerkstatt wird auf einem alten Boston Tiegel und mit Bleilettern mit vorbereitetem Motiv der Umschlag bedruckt: von Hand und ohne Strom. Von uns geht es in die Domstraße 57 (ca. 5 Minuten Fußweg), wo bei Kiosk Royal Innenseiten bedruckt und bei Adlibitum das Ganze gebunden wird.

Familien mit Kindern sind sehr willkommen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden werden nicht abgelehnt.

Weitere Informationen zum Tag der Druckkunst und zu den bundesweiten Veranstaltungen gibt es auf der Seite des BBK (Link).

Weitere Informationen zum Bundesweiten Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes auf der deutschen UNESCO-Seite (Link).

Auch interessant:

»Termine« im Winkelhaken, Schrift Prägefest 48 Punkt

Bleisatzkurs / Druckworkshop, 28. Februar/1. März

Wer schon immer mal selbst auf Gutenbergs Spuren wandeln wollte und wissen möchte, wie früher mit Lettern und Winkelhaken Texte buchstäblich »in Form« gebracht wurden, was ein Cicero ist und wofür man in einer Druckerei ein Schiff braucht, hat an diesem Wochenende Gelegenheit dazu.
Flyer Tage der Industriekultur, 2017

Tage der Industriekultur 2017

»Material« ist das diesjährige Thema der Tage der Industriekultur, und wie gemacht für unsere Druckwerkstatt! In der Leunastraße zeigen wir, mit welchen Materialien wir arbeiten. Auch eine Presse wird eingerichtet sein, für alle, die mal selbst drucken möchten.
Die Frauenkirche in Dresden

Dresden … immer eine Reise wert!

/
Diesmal hat uns unsere Leidenschaft für Bleilettern nach Dresden geführt. Auf eBay wurde ein kompletter Setzkastenschrank mitsamt Bleilettern angeboten … und wir haben ihn letztlich ersteigert. 12 fast gussfrische Schriften in verschiedenen Größen!
Bleisatz-Schrift Opal, 12 Punkt, unter dem Fadenzähler aufgenommen

Was alles so in schweren Paketen ist …

Zuwachs bei höchst*schön: Die Bleisatz-Schrift Opal ist inspiriert durch die Meisterleistungen der Gravur- und Stahlstichtechnik im 19. Jahrhundert. Dort wurden solch fein gestochenen Schriftzüge für Urkunden und Banknoten benutzt, nicht zuletzt als Sicherheitsmerkmal, welches Fälschern das Leben schwer machen sollte.

UNSERE NÄCHSTEN TERMINE

Keine Veranstaltung gefunden!